Förderverein Schiffsbrücke Wuppermündung e.V

Am 26. Oktober 1995 gründete sich der Förderverein Schiffsbrücke Wuppermündung e. V.

Anfang der 1990er Jahre hatten Verwahrlosung, Hochwasser, Brände und Vandalismus zu einem erbärmlichen Zustand der 1983 in die Denkmalliste der Stadt Leverkusen aufgenommenen Schiffsbrücke geführt. Um dem abzuhelfen, fand sich ein Initiativkreis zusammen, aus dem dann der Förderverein entstand. Seit dem 2. Februar 1996 ist er beim Amtsgericht Leverkusen unter Aktenzeichen 12 VR 1562 im Vereinsregister eingetragen.

Der Förderverein Schiffsbrücke Wuppermündung e. V. ist als gemeinnützig anerkannt. Er wurde wegen Förderung der Heimatpflege nach dem letzten Freistellungsbescheid des Finanzamts Leverkusen, Steuernummer 230/5721/3341, vom 17. Dezember 2014 für die Jahre 2009 bis 2011 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer befreit.

Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, die Schiffe „zu erwerben, einer zukünftigen Nutzung für die Bevölkerung zuzuführen und auf Dauer zu erhalten“ (§ 2 der Satzung), und damit die Schiffsbrücke wieder herzustellen. Die Räumlichkeiten der Schiffe sollen Vereinen oder anderen Institutionen für Aktionen und Veranstaltungen zur Verfügung stehen. Eine Dokumentation soll die frühere Nutzung der Schiffe und ihre Bedeutung in der Schifffahrt aufzeigen.

Seit dem 14. Februar 1996 ist die Schiffsbrücke Eigentum des Fördervereins.


Mitstreiter und Mitstreiterinnen sind herzlich willkommen! Wenn Sie das Projekt durch Ihre Mitgliedschaft unterstützen möchten, drucken Sie bitte das Beitrittsformular aus und senden Sie es ausgefüllt an den Förderverein Schiffsbrücke Wuppermündung e.V., Alte Ziegelei 13, 51371 Leverkusen.

Satzung

Beitrittsformular

 
Aufgrund der Bauarbeiten an der Autobahnbrücke ist die Zuwegung von Wiesdorf aus zur Zeit nicht möglich.
Scroll Up