Herbstzauber

Am kommenden Samstag, dem 22. September – pünktlich zum Herbstanfang – beendet der Förderverein Schiffsbrücke Wuppermündung die Sommersaison mit lukullischen Spezialitäten, mit Vorführungen einer Goldschmiedin, mit Kinderschminken und Gitarrenmusik am Lagerfeuer.
Um 10 Uhr beginnen „Normalbetrieb“ und Vorbereitungen auf der Steganlage, ab 15 Uhr der „Herbstzauber“ und gegen 19 Uhr
das Feuer.
Die Auszubildenden der Bayer Gastronomie werden im Rahmen des Projekts „Talentschmiede“ wieder für ein besonderes kulinarisches Angebot aus dem Food Truck sorgen: Es wird Möhren-Ingwer-Suppe, Bulgur-Bratlinge mit Peperonata und Kürbiskern-
Pesto, Pilz-Crepesrollen auf Waldorfsalat mit Kräuter-Dip, Heidelbeer-Tarte und ein
„Herbsttraum“-Getränk aus Orangen- und Zitronensaft sowie Granatapfelsirup geben.

Mit seinem regulären Gastro-Angebot verwöhnt der Förderverein wieder seine Gäste.

Silke Holdinghausen wird ab 15 Uhr ihre Arbeitsweise demonstrieren. Die Goldschmiedin,
die ihre Werkstatt in Hitdorf hat, ist spezialisiert auf hochwertige Schmuckanfertigung
und individuelle Bildgestaltung mit Rheinkieseln. Ihr „Material“ – ganz
besonders schöne Kiesel – findet sie auch in der Nähe der Schiffsbrücke. Bei der
Veranstaltung nimmt sie die Gäste mit in ihren Schaffensprozess und lässt sie erleben,
wie die Steine gebohrt und ansprechend veredelt werden. Während der Aktion kann
man sich an der Schiffsbrücke einen Kiesel suchen und gegen einen geringen Obulus von
Silke Holdinghausen veredeln lassen (www.rhein-kiesel.de).

Kinder können sich ab 15 Uhr ebenfalls freuen: Birgitt Negro und Anna Czempik vom
eingetragenen Verein Villa Farbenherz, Kürten, werden sie ganz nach Wunsch und
individuell schminken.

Wenn das Lagerfeuer angezündet ist, wird Gitarrist Ralf Sommerfeld etwa ab 19 Uhr die Gäste mit
seiner Musik verzaubern und für romantische Stimmung an der Schiffsbrücke in der alten
Wuppermündung sorgen.

Alle Beteiligten gehen davon aus, dass – nach Regenschauern am Freitag – der
„Herbstzauber“ mit einem sonnigen Samstag auf und an der Schiffsbrücke startet und
nicht ins Wasser fallen wird.

Auch wenn die Sommersaison endet, so bietet der Förderverein im Oktober noch eine
Veranstaltung an, auf die er hinweist und zu der er Anmeldungen schon jetzt gern
entgegen nimmt (Telefon 0173 / 2 65 07 69) oder Mail (gabriele.pelzer@gmx.de):

 
Aufgrund der Bauarbeiten an der Autobahnbrücke ist die Zuwegung von Wiesdorf aus zur Zeit nicht möglich.
Scroll Up